Menu

IP-Health Auszeichnung für interprofessionelle Zusammenarbeit

Wir laden Sie ein, uns Ihre Projekte in der interprofessionellen Zusammenarbeit zuzusenden. Diese Zusammenarbeit kann sowohl im niedergelassenen Bereich als auch in der Zusammenarbeit Krankenhaus - niedergelassener Bereich stattfinden. Zeigen Sie uns bitte auf, was sich durch diese Zusammenarbeit für den Patienten zu Hause verbessert hat und warum es funktioniert hat.

Die Gesellschaft für interprofessionelle Gesundheitsversorgung (IP-Health) e.V. wurde im November 2017 mit dem Ziel gegründet, interprofessionelle Zusammenarbeit in Deutschland zu unterstützen und weiter zu entwickeln. Im Sinne einer „Grasroot"-Bewegung – nach dem Motto, „Es gibt nichts Gutes außer man tut es!" – möchten wir nun Ihre Erfahrungen mit funktionierender interprofessionellen Zusammenarbeit sammeln, die für die Patientensicherheit zu Hause sorgen. Welche Schlüsse haben Sie in Ihrem Arbeitsumfeld institutionsübergreifend gezogen?

Die Beiträge werden nach Bekanntgabe der Gewinner auf der Webseite der Gesellschaft für interprofessionelle Gesundheitsversorgung (IP-Health) e.V. veröffentlicht (www.ip-health.org). Die Gesellschaft für interprofessionelle Gesundheitsversorgung (IP-Health) e.V. vergibt für die drei besten Projekte Preisgelder von insgesamt 2.000 Euro für erfolgreiche Zusammenarbeit in zwei Kategorien (Projektplan oder Durchführung). Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier.

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus oder schicken Sie Ihre Projektbeschreibung per Post an die Gesellschaft für interprofessionelle Gesundheitsversorgung (IP-Health) e.V., Schumannstr. 7b, 10117 Berlin.

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2021. Die Gewinner werden eingeladen, ihr Konzept auf der nächsten Jahrestagung der Gesellschaft für interprofessionelle Gesundheitsversorgung (IP-Health) e.V. zu präsentieren.

Stichworte: Diesem Inhalt sind Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Ihr Projektbeitrag für den
"Deutschen Preis für Interprofessionelle Zusammenarbeit":

Beteiligte/r Apotheker/in:

Beteiligte/r Arzt /Ärztin:

Bitte beschreiben Sie aus Patientensicht:

« Captcha
powered by webEdition CMS